25. Juni 2018 | Druckansicht

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Kaufmännische IHK-Zwischenprüfungen

Zur Mitte der Berufsausbildung müssen Auszubildende in der Regel ihren Leistungsstand durch die Ablegung einer Zwischenprüfung nachweisen. Dazu führen die Industrie- und Handelskammern (IHKs) schriftliche und praktische Prüfungen durch.

Die Zwischenprüfungen, die der Erfolgsermittlung während der Ausbildung dienen, werden von der jeweils regional zuständigen IHK durchgeführt.

In den Fällen, in denen zentral erstellte Prüfungsaufgaben eingesetzt werden, gibt es auch einheitliche Termine für die schriftlichen Zwischenprüfungen.

Die verbindlichen Termine erfahren Sie bei Ihrer IHK.
 
Mehr Infos zu den IHK-Prüfungsterminen finden Sie hier.